Aktuelles aus der Sozialen Stadt Raubling

Hier finden Sie Informationen und Berichte zu den Angeboten und Aktivitäten der Sozialen Stadt Raubling.

03. Februar 2020

Ernährung und Bewegung- jetzt digital- Veranstaltungen vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim

Rosenheim – Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Rosenheim bietet mit seinen Netzwerken „Junge Eltern/Familien" und „Generation 55plus“ Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen in den Bereichen Ernährung und Bewegung an.

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie die Präsenzveranstaltungen ausfallen müssen, wird nun der neue Weg in Form von Online-Veranstaltungen beschritten.

Die Online-Version der Veranstaltungen bietet in dieser besonderen Zeit die Möglichkeit, sich trotzdem zu informieren und mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten.

Ganz nebenbei wird auch die Kompetenz im Umgang mit digitalen Medien gestärkt.

Mithilfe der Internetplattform Zoom präsentieren die Referentinnen die Themen in einer Gruppe mit maximal zehn Teilnehmern und laden zum Diskutieren ein.

Als technische Voraussetzung werden ein Computer, ein Tablet oder ein Smartphone mit Mikrophon und Kamera sowie eine Verbindung zum Internet benötigt.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt wie gewohnt online unter http://www.aelf-ro.bayern.de/ernaehrung. Alle Teilnehmer erhalten dann vorab eine E-Mail mit genauen Informationen für den Online-Zugang zur Veranstaltung.

 

Termine

  • 22.07.20, 18:30 – 19:10 Uhr: „Ernährung ab der Lebensmitte“ - und das Immunsystem stärken Teil 2, Referentin Cornelia Opielka, Dipl. Ökotrophologin (Hinweis: Teil 1 wird wiederholt zu Beginn von Teil 2)
  • 23.07.20, 19:00 – 19:40 Uhr: „Von der Milch zum Brei“, Referentin Johanna Alqut, Meisterin der Hauswirtschaft

Gerade jetzt haben viele Menschen mehr Zeit zum Kochen und Backen und für gemeinsame Mahlzeiten. Das bietet eine große Chance und die Veranstaltungen liefern wertvolle Tipps. Eltern können z. B. Kinder beim Kochen einbeziehen und dadurch auch Gemüsemuffel zum Probieren animieren. Ältere Menschen erfahren, welche Lebensmittel ab der zweiten Lebenshälfte bevorzugt auf dem Speiseplan stehen sollen, um möglichst lange gesund und aktiv zu bleiben. Neben der Ernährung gibt es aber auch hilfreiche Anregungen, um mehr Bewegung in den Alltag zu bringen.

Weitere Informationen bei der Ansprechpartnerin für Ernährung am AELF Frau Huebner unter 08031-3004 1209, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück