Aktuelles aus der Sozialen Stadt Raubling

Hier finden Sie Informationen und Berichte zu den Angeboten und Aktivitäten der Sozialen Stadt Raubling.

19. September 2019

Wunderschönes Bürgerfest

dogdance dogdance

Gelungenes Aktivfest in Raubling

Bürgerfest 2019: Engagement macht stark!

Bei bestem Wetter feierten 37 verschiedene Gruppen, Vereine und Organisationen mit vielen Gästen, die aus dem ganzen Landkreis nach Raubling kamen. Alle waren von der Vielfalt der Angebote, den Vorführungen und dem Aktivprogramm begeistert. „Es ist enorm, wie viele engagierte Gruppen wir hier in Raubling haben. Ich habe viel Neues erfahren und es war super, dass die Kinder so Vieles selbst ausprobieren und machen durften“ so ein Gast. Die Kinder hatten ihren Spaß bei der Rallye und auch die Bürgerfest-Beteiligten lernten sich untereinander besser kennen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Akteuren, allen Helfern, den Kuchenbäckerinnen, Sponsoren und Unterstützern und freuen uns schon jetzt aufs nächste Bürgerfest!

 

Am Samstag präsentierten sich 37 verschiedene Gruppen auf dem Raublinger Bürgerfest. Sie begeisterten die Gäste mit vielen Mitmachaktionen und Auftritten und gaben so erlebbare Einblicke in ihre wertvolle ehrenamtliche Arbeit. Vor allem für Familien und Kinder war viel geboten. Der Großvater der vierjährigen Lilo meinte, dass er so ein buntes Fest noch nie erlebt habe, wo man so viel ausprobieren und machen könne“. Neunundachzig Kinder haben bei der Rallye mitgemacht, bei der sie mindestens acht Aufgaben schaffen mussten. Vom Baumklettern über Notruf absetzen bis hin zum Armband knüpfen und Rätsel lösen waren sowohl körperliche, feinmotorische als auch geistige Fähigkeiten gefragt. Die Firmgruppe hatte alle Hände voll mit den Preisverleihungen zu tun. Inge Graf, die mit der TuS-Tischtennisabteilung zum ersten Mal dabei war, resümierte „ Ich war überrascht, dass der Andrang sehr groß war und die Angebote von Jung und Alt so gut angenommen wurden. Es waren Leute vom ganzen Landkreis da.“ Auch Martina, die den Tanzkreis der Sozialen Stadt leitet, war ganz erstaunt, wie viele Besucher beim griechischen Mitmachtanz auf dem Tanzfleckerl mitmachten. Der Überraschungsbesuch der „Brotzeitbänd“, die spontan, „weil`s so a schöner Tag war“ beim Bürgerfest auftauchten, brachten richtig Schwung in die Kaffeehausgesellschaft im Bürgerhaus. Für Schwung und Stimmung sorgten auch die Drums 2 Go, die das Fest eröffneten und mit unterschiedlicher Besetzung beim Asylstand weiter trommelten und sangen. Mulitikulti ging es auch bei MojakwaMoja – sei selbst das Projekt und dem wirWerk – Land der Kulturen weiter. Hier konnten alle spielerisch viel über andere Länder und deren Menschen erfahren. Neben der afrikanischen Musik gab es aber auch bayerische Musik vom Musikantentreff, die im Bürgerpark für gute Stimmung sorgten. „Die Musikanten waren spitze, bei den Pfadfindern war Lagerfeuerromantik angesagt und beim Gschwendtner gab`s guten Kaffee.“ so Hanni, die bei der Gartengruppe im Bürgerpark mitgeholfen hat „Es war richtig gemütlich und schön, überall war was los und für jeden Geschmack etwas dabei“ Elektro Gschwendtner hat den gesamten Reinerlös übrigens dem Jugendtreff Raubling gespendet. Starke Jugendeinrichtungen wie die Kinderkrippe Kroki und das evangelische Kinder- und Jugendhaus Raupennest ließen sich auch schöne Angebote einfallen, die alle kleinen Besucher anzog, vor allem das Kinderschminken war der Renner. Im Schattengarten des Bürgerparks luden der Kneippverein, der Künstlertreff, die Raublinger Imkereien und die Moorstation Nicklheim ein, sie kennenzulernen und hatten einiges für die Besucher vorbereitet. Aus Nicklheim kam auch die Feuerwehr. Hier konnte man mit dem echten Feuerwehrschlauch am Spritzhäusl üben. Üben konnten die Gäste auch beim Rollstuhlparcours, und zwar, wie man sich mit einem Rollstuhl fortbewegt. Hier waren viele überrascht wie unüberwindbar schon kleinste Schwellen sein können. Überwunden haben dagegen einige die Scheu, öffentlich zu singen, so trauten sich viele bei Reiners Karaoke vors Mikro, was die Tanzlaune von Lydia`s Tanzlounge noch steigerte. Tanzvorführungen gab es auch: Die Trachtenjugend des GTEV „Edelweiß“ zeigte ganz schön komplizierte Formationen und die dogdancer begeisterten nicht nur Hundeliebhaber. Hunde waren ebenso Thema beim Tierrätsel beim Tierschutzverein, der auch Lose zugunsten des Tierheims Rosenheim verkaufte, bei der jedes Lose ein Treffer war. Die Tanzvorführungen haben Peter vom BDS etwas Verschnaufpause verschafft, denn ansonsten ging`s hier ohne Unterbrechung rund mit seinem nostalgischen Kettenkarussell. Vorgeführt wurde auch allerlei technisches Gerät und Gefährt: Alle drei Rettungsorganisationen waren vertreten: Das Bayerische Rote Kreuz, die Malteser und die Ambulanz – mit Motorradstaffeln, Rettungs- und Krankentransportfahrzeugen. Das Rote Kreuz war auch mit der Jugendarbeit, der Tafel und dem Kleiderladen vertreten, der eine Kleiderkiste mitbrachte, in der viele lustige Verkleidungen zu finden waren. Es wurden auch Fotos gemacht, die sich dann jeder im Rotkreuzladen in Raubling abholen kann. Wer alles dabei erfahren Sie hier

 

Zurück