27. September 2017

Regionalmarkt im September

Schön war er wieder einmal, der Regionalmarkt im September. Schönes Wetter, gute Stimmung, Livemusik vom Musikantentreff, frische Obsternte... hier einige Impressionen:


27. September 2017

Puppentheater

Wir hatten Puppentheaterpremiere am Sonntag, 24. September mit 30 Gästen. Schön war`s mal so viele Kinder bei uns zu haben. Joachim Gößler hat riesig aufgebaut und den Gästen nach der Vorstellung sein Theater erklärt und gezeigt, wie`s hinter den Kulissen aussieht. Vielleicht war das ja der Anfang für Kinderkultur im Treff, wer weiß...


15. September 2017

Unser Bürgerfest 2017

Bürgerfest Deckblatt BerichtbildBürgerschaftliches Engagement ist wertvoll und unbezahlbar! Menschen, die sich leidenschaftlich für ihre Werte und Ziele einsetzen, die für ihre Themen brennen, die sich mit Herzblut für eine vielfältige, tolerante und solidarische Gemeinschaft einsetzen, selbst Verantwortung übernehmen und ihr Lebensumfeld mitgestalten. Diese Menschen können auch andere begeistern und sehr gut Wissen und Fähigkeiten vermitteln, weil sie authentische Vorbilder sind, die Lust machen, auch selbst aktiv zu werden. Wahrscheinlich ist das ein Geheimnis von Menschen, die das Positive im Blick haben, dass sie auch bei 12 Grad und Regen mit einem fröhlichen Gesicht und bester Stimmung ihr Vorhaben umsetzen. Achtundzwanzig verschiedene Akteure gestalteten am Samstag, 16. September gemeinsam das erste Raublinger Bürgerfest im Rahmen der bundesweiten „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“.  
Besonders schön war, dass ganz viele Kinder da waren, die alle großen Spaß bei den vielen Mitmachangeboten hatten. Über vierzig Kinder machten bei der Rallye mit und holten sich eine Siegermedaille und eine Freikarte für`s Puppentheater am Sonntag (24.9.) im Bürgertreff. Sie mussten acht Aufgaben schaffen:


Deutschlandreise

„Verpackungsfreie Deutschlandreise“

Vortrag & Diashow von Familie Wanger

Programmänderung aus aktuellem Anlass: Anstelle des angekündigten Filmabends gibt Familie Wanger private Einblicke in ihre „Reise ohne Müll im August 2017“.
Mit unseren zwei Kindern reisten wir fünf Wochen lang im Campingbus von Süd- nach Nord-Deutschland. Wir fanden heraus, wo wir verpackungsfrei einkaufen können, wie minimalistisch unser Gepäck ausgefallen ist und welche Hürden es gab. Alles im Sinne der Umwelt - oder eben auch mal nicht...Schließlich sind wir ja nicht perfekt :) Vortrag & Diashow am 15. September 2017, Beginn 19 Uhr, Eintritt frei, Holzbreitenweg 6, Raubling, Kontakt: www.franziska-wanger.de


07. September 2017

Zauberkoffer für Eltern

Zauberkoffer Titelbild klein

NEU - kostenlos: "Ich mag nicht Zähne putzen!", "Pfui, Gemüse",... Wenn Kinder ihren Kopf durchsetzen wollen, wird es für uns Eltern anstrengend. Mit ihrer unkonventionellen Methode ermöglicht Franziska Wanger (ausgebildete Elternbegleiterin) Eltern ein leichteres Leben mit ihren Kindern. An 4 Abenden erlernen Teilnehmer durch Übungen, Austausch und Gespräche einen gelasseneren Umgang mit familiären Alltagssituationen. Jeweils 19.30 -22.00 Uhr, Holzbreitenweg 6, Raubling; Termine: 20.Sept, 18.Okt, 15.Nov, 20.Dez 2017. Auch NEU: Einzelgespräche für Eltern (und Familien) – kostenlos. Individuelles Angebot zur Stärkung von Eltern und Familien. Termine nach Vereinbarung. Kontakt: www.franziska-wanger.de


schloss egg 01Erlebnisreiche, spannende Spätsommer Fahrt in den Bayrischen Wald mit dem Bürgertreff Raubling


Wir besuchen das schaurig schöne Schloss Egg, aus dem 11. Jahrhundert, eine im Kern vollständig erhaltene, mittelalterliche Burganlage die als Kulisse für die Filme "Bibi Blocksberg" sowie "Fünf Freunde" diente.
Nächste Station ist die spektakulärste Burganlage im Herzen des Bayerischen Waldes, die Burgruine Weißenstein, thronend auf einem 758 Meter hohen Quarzfelsen.
Anschließend der Besuch im Glas Dorf Weinfurtner, in dem rund 170 Fachleute leben und arbeiten.
Die letzte Station des Ausfluges ist das Hexenmuseum in Ringelai. Es dokumentiert anhand der Originalprotokolle die Justizmorde und den Hexenwahn von der Antike bis zur Neuzeit sowie die letzte Hexenverbrennung im Fürstbistum Passau im Jahre 1703.
Wir laden alle Interessierte, ob Stadt oder Land, ganz herzlich ein!


AstnerAm nächten Regionalmarkt im August (18.8. von 10-15 Uhr) können Sie neben der „Stammbesetzung“ zwei neue Stände finden: Zum einen Johann & Cäcilie Astner aus Neubeuern mit Produkten ihrer Obstbrennerei: Schnaps, Liköre, Zwetschgen…Honig von einem befreundeten Imker bringen sie auch mit. Zum anderen zeigt Marieluise Strasser aus Raubling ihre selbstgefertigten Klosterarbeiten.

 

 


Veranstaltungshinweis 19Uhr Web Am Marktfreitag-Abend um 19 Uhr im Bürgertreff können Sie von Imker und Bienenfachwart Hans-Hagen Theimer alles über Bienen, ihre Produkte und die Wechselwirkung mit ihrer Umwelt erfahren.

Nach einem kurzen Vortrag bleibt genug Zeit zu fragen und zur Unterhaltung.

Bei jedem Themenabend werden wir uns auch fragen, was können wir hier in Raubling vor Ort machen, um einen positiven Beitrag zu leisten, z.B. Imkerkurse, Imkern auf Probe oder Pflanzen einer Bienenweide etc.

Herzlichen Dank an Stefanie Guthmann, die wunderschöne Einladungen zum Imkerabend gestaltet hat: Liebevoll verpacktes Bienenfutter - selbstgeerntete Calendula-Samen.


GemueseAm Freitag 21. Juli eröffnete Bürgermeister Olaf Kalsperger Raubling`s ersten Regionalmarkt. Er hofft, dass sich dieser Markt genauso etabliert, wie in Obermühl. Ehrengast Sebastian Friesinger, 1. Vorstand vom Verein zur Förderung der Regionalentwicklung im Raum Rosenheim e.V. (RegRo), betonte in seinen Grußworten die Bedeutung regionaler Märkte, sowohl für die Lebensqualität der Menschen, als auch für die Direktvermarkter selbst. Franzi und Michi Wanger, vom Verein "Von Herz zu Herz" luden zu den Themenabenden, die an den Marktfreitagen ab 19 Uhr im Bürgertreff ökologische Themen mit Vorträgen, Diskussionen, Filmen etc. behandeln. Bei bestem Wetter und ebensolcher Stimmung, musikalisch begleitet von der Pasterkopf-Musi, besuchten große und kleine Gäste die Stände und probierten sich durch die Angebote, die es jetzt jeden dritten Freitag im Monat auf dem Gemeindehallenparkplatz gibt:


07. Juli 2017

Gitarrenkonzert

GitarreDie Gitarristen Markus Lohmeier (Ostermünchen) und Thomas Beer (Schnaitsee), beide Absolventen der Musikhochschule Nürnberg, nahmen ihre Zuhörer mit auf eine Reise durch die bunte Welt der Gitarrenmusik. Dabei standen herausragende Werke auf dem Programm, welche die technischen und musikalischen Möglichkeiten der Gitarre auf eindrucksvolle Weise aufzeigten. Mit Solo- und Duostücken von C. Debussy, F. Sor, J. K. Mertz u.a, erlebten die Zuhörer einen sehr abwechslungsreichen Abend, wobei die Liebe der jungen Musiker zur Gitarre förmlich spürbar wurde.


BauernmarktRaublinger Regionalmarkt 
Eröffnung Freitag 21. Juli um 10 Uhr

Wir haben ja jetzt den Bauernmarkt in Regionalmarkt umbenannt, weil nicht alle „Standler“ Landwirte sind. Bitte kommt alle zur Eröffnung und erzählt es weiter! Anbei für Euch der Flyer, den ihr auch hier bei mir in gedruckter Form abholen und weiterverteilen könnt. Die Gestaltung des Rahmenprogramms, das wir immer am Markt-Freitag-Abend machen, hat der „von Herz zu Herz e.V.“ übernommen. Es gibt also immer am Abend ab 18:30 Uhr einen interessanten Gast, Vortrag, Diskussion, Film…. am 21. geht es um das Thema Müll- Plastikvermeidung ….
Flyer zum Download

Bitte Bild anklicken
<<

Plastikfrei Einkaufen
Themenabend rund um Ernährung, Landwirtschaft, Ökologie

Am 21. Juli um 19 Uhr laden wir Euch ein, einen spannenden Abend zum Thema „Plastikfrei Einkaufen“ mit uns zu erleben. Familie Stibane aus Rosenheim ist an diesem Abend unser Gast. Ein Interview mit den Gründern des ersten Rosenheimer unverpackt-Ladens „Nimm’s Lose“ schenkt uns Impulse dafür, wie wir Müll reduzieren und dadurch den Umweltschutz in unseren Alltag integrieren können. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel: 08035/963 95 90 ; Veranstaltet von: www.von-herz-zu-herz.org


SahraDer Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Südostbayern ist ein Frauen- und Fachverband, der seit 25 Jahren in der Region Südostbayern Beratung und Unterstützung für Kinder, Jugendliche, Frauen und Familien anbietet. Angegliedert an die Beratungsstelle für Schwangerschafts- und Familienfragen in Prien wurden 2013 die „Rückenwind“ – Familienpatenschaften im Chiemgau als ergänzendes Angebot ins Leben gerufen. Dieses Angebot gibt es ab sofort auch im Inntal und wendet sich an Schwangere und Familien/Alleinerziehende mit (Klein)Kindern, oftmals mit Migrationshintergrund sowie einer geringen sozialen Vernetzung.
Mit Kindern zu leben bedeutet viel Freude und Verantwortung. Ohne familiären Rückhalt und dazu Sorgen wie ein krankes Kind, Schlafmangel , Probleme in der Partnerschaft oder mit Behörden, finanzielle Unsicherheiten und Termindruck…das kann im Alltag schnell überfordern und jemanden nötig machen, der ein guter Gesprächspartner ist und tatkräftig zur Seite steht.


Am 21. Juli um 19 Uhr laden wir Euch ein, einen spannenden Abend zum Thema „Plastikfrei Einkaufen“ mit uns zu erleben. Familie Stibane aus Rosenheim ist an diesem Abend unser Gast. Ein Interview mit den Gründern des ersten Rosenheimer unverpackt-Ladens „Nimm’s Lose“ schenkt uns Impulse dafür, wie wir Müll reduzieren und dadurch den Umweltschutz in unseren Alltag integrieren können. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel: 08035/963 95 90 ;
Veranstaltet von: www.von-herz-zu-herz.org


bereit zum start"Unter unserer Drohne" könnte eine neue Sendereihe des BR lauten... aufwändige und teure Helikopter-Flüge gehören der Vergangenheit an - moderne Film-Drohnen machen gestochen scharfe, farbechte und sendefähige Aufnahmen. Wir fanden das ganz spannend und freuen uns schon auf den Beitrag zum Thema Soziale Stadt in Raubling. Vielen Dank an das BR-Team!

Beitrag von Dr. Schorr im Rundschaumagazin vom 13.06. beginnt in der Sendung nach ca. 18 Minuten.


08. Juni 2017

G´schichtenbastler

gschichtenbastlerÜber 30 Gäste waren trotz Ferienbeginns und schwülwarmen Wetter in den Bürgertreff gekommen, um die fünf G`schichtenbastler Engelbert Blabsreiter, Andreas Grasl, Georg Berghammer, Andrea Wolferseder und Inga Scheer-Ruhland zu erleben. Die Gruppe zeigte am Freitag, 2. Juni ihr Können - und das war ganz beachtlich. Um ein gemeinsames Stichwort basteltelten die Fünf - jeder in seinem eigenen Stil und Prägung - eine Kurzgeschichte. Die Ergebnisse waren sehr beeindruckend und von den Autoren selbst charmant vorgetragen. Inga Scheer-Ruhland leitet die Schreibwerkstatt im Bildungswerk, über die sich die Gruppe kennengelernt hat. Die Gastautorin Christine Rieger machte vor Jahren ihre ersten Gehversuche  in der digitalen Schreibwerkstatt und ist Inga Scheer immer noch verbunden und dankbar für die Initialzündung damals. Rieger las einige Kurzgeschichten aus ihrem Erstlingswerk  "Das Schicksal greift ins Lenkrad", sie reiste eigens aus Nürnberg an.

Hier von jeder Autoin/ jedem Autor eine Kostprobe zum Runterladen:


Wir danken Petra Maier ganz herzlich für zwei sehr einfühlsam, charmant und gekonnt geschriebene Artikel im OVB über "Das Sorgenfresserchen hilft" und "Schneidern mit ausgemusterten Stoffen". Wir freuen uns alle sehr darüber!

Die Artikel sind eine besondere Wertschätzung und Würdigung der Arbeit der Ehrenamtlichen, eine Hilfe für das Projekt selbst (einige haben aufgrund des Artikels Stoffspenden vorbeigebracht) und natürlich hilfreiche Informationen für alle Leserinnen und Leser, die so von unseren kostenlosen und generationenübergreifenden Angeboten erfahren und uns bestimmt bald alle besuchen kommen und mitmachen. Herzliche Einladung!

 


Der Tagesausflug am 13. Mai in den Naturpark Altmühl war überaus gelungen und spannend.
Die Tropfsteinhöhle Schulerloch mit anschließender keltischer Mitmach-Vorführung, mitten in einem Buchenwald
Authentische Kleidung, Schmuck, Alltagsgegenständen, ein Kelten-Schwert, zeigte uns das naturverbundene Leben der damaligen Zeit. Die Meet - Verkostung wollte keiner versäumen.
Ein kolossaler Anblick vom Schiff aus, war die auf dem vorspringenden Felsen ragende, trutzige Ritterburg Prunn.
Dort konnten wir Einblick gewinnen, in die vollständige Handschrift des Nibelungenliedes, sowie Buchherstellung im Mittelalter, Jagd, Recht, Turnierwesen und Festlichkeiten. Großen Beifall bekam der Burgführer, Herr Schinn, der mit beeindruckender Stimme, aus dem Stand, eine Ballade aus dem Nibelungenlied in der original mittelalterlichen Sprache für uns vortrug. Vielen Dank an Gudrun Baumann-Sturm für ihre engagierte, ehrenamtliche Reiseleitung!


Logo Gschichtenbastler offiziell

Die G`schichtenbastler lesen Kurzgeschichten

Die fünf „G'schichtenbastler Engelbert Blabsreiter, Andreas Grasl, Georg Berghammer, Andrea Wolferseder und Inga Scheer-Ruhland geben am Freitag 2. Juni um 19:00 Uhr im Bürgertreff Raubling (Holzbreitenweg 6) einige ihrer Kurzgeschichten zum Besten, die sie im Laufe der Zeit in der „Schreibwerkstatt“ erarbeitet haben. Geschichten aus dem Leben: lustige, nachdenkliche, regionale und phantastische Storys - für jeden Geschmack ist etwas dabei.


Vegane Bällchen am Spieß
Frische Ideen für die Alltagsküche am 22. Mai, 18 Uhr

Vegane & Vegetarische Gerichte sind aus ethischen, gesundheitlichen und aus ökologischen Gründen, also der Umwelt zuliebe, eine willkommene Abwechslung im Alltag. Wir laden Euch ein, mit uns zu kochen & zu genießen (3 Gänge) und dabei zu entdecken, welche unglaublich schmackhaften Alternativen es zu tierischen Produkten gibt. Steffi Lehmbacher, Jessica Günther und Franzi Wanger begleiten Euch durch den Abend und plaudern dabei aus dem Nähkästchen, was sie Daheim am liebsten essen. Wir freuen uns auf einen fröhlich-leckeren Abend mit Euch – „Let’s Cook“ am 22. Mai, 18.00 Uhr, Holzbreitenweg 6, Raubling! Verzehrkosten Abrechnung vor Ort. Nur mit Anmeldung bis spät. 16. Mai per Tel: 9639590 oder Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


05. Mai 2017

Ja zu Europa

Ja zu Europa
Wer will ein Zeichen für ein friedliches, buntes und vereintes Europa setzen? Vergleichbar mit der „Atomkraft? Nein danke!“-Bewegung könnte durch Jo`s Aufkleber eine Pro-Europäische Bewegung sichtbar und gestärkt werden. Ein deutliches „Ja“ in allen europäischen Sprachen steht im Sternenkranz des Aufklebers, den ihr Euch in der Sozialen Stadt kostenlos (danke Jo:) abholen könnt.


28. April 2017

Boys‘Day 2017

Leon boysday 2017 04 27Gegen Rollenbilder und Geschlechterklischees


Am heutigen Girls’- und Boys’Day (27. April) bekamen wieder zehntausende Jungen und Mädchen in ganz Deutschland die Chance, in vermeintlich typische Berufe des jeweils anderen Geschlechts hinein zu schnuppern. In Raubling durfte Leon (13) anlässlich des Boys’Day die Arbeit des Bürgerbüros der Sozialen Stadt Raubling auf Schritt und Tritt begleiten und eigene kleine Aufgaben übernehmen, wie z.B. Termine des Bürgertreffs in den Internetkalender einpflegen. Durch das Kennenlernen sozialer Berufe können junge Menschen ihren Horizont jenseits der traditionellen Berufswahl öffnen und Rollenbilder aufbrechen.


Hundeklo ErasmuskapelleAn alle Hundebesitzer und Naturliebhaber:

Wir haben - dank der Initiative von Paulina und des Einsatzes unseres Bürgermeisters - ein neues Hundklo bekommen.

Es steht "am Wasseracker" in der Nähe der Erasmuskapelle. Bitte benutzen!!!


Der Bürgertreff hat als Muttertags-Geschenk eine ganz besondere Tour geplant. Am Samstag 13. Mai geht's um 7:00 Uhr mit einem Heidenreich-Bus los. Die Tour beginnt in der Unterwelt der Tropfsteinhöhle Schulerloch mit Höhlenwandprojektionen und einer keltischen Mitmachvorführug. Nach dem Mittagessen geht es mit dem Schiff weiter auf der wildromantischen Altmühl bis zur Ritterburg Prunn. Eine Führung durch die seit 1037 bestehende, vollständig erhaltene Burg rundet unseren Ausflug ab.
Anmeldungen Telefon 08035-8739488, Anmeldeschluss 5. Mai. Kosten: 49,50 € (alle Eintritte und Fahrt inklusive), Ankunft ca. 20:00 Uhr.


13. April 2017

Gesundes Fasten

Auch heuer haben sich wieder 7 Teilnehmer eine begleitende Fastenwoche gegönnt. Mit Begeisterung konnten sie feststellen, Fasten ist viel mehr als nur Verzicht auf Nahrung. Sigrid hat erfolgreich ihren Heuschnupfen bekämpft, wie auch schon im letzten Jahr. Angie kann es immer noch nicht glauben, dass ihre Zuckerwerte der Diabetes mit dem Fasten besser geworden sind als mit Tabletten. Der große Fastenheld Sigi fastet bereits seit 14 Tagen, wann er aufhören will weiß er noch nicht. Irmi fastete ebenfalls über 10 Tage. Die positiven Effekte haben aber alle erstaunt. In dieser Woche haben die Mitwirkenden auch viel über die wissenschaftlichen Erkenntnisse einer zeitgemäßen und nachhaltigen Ernährung erfahren und versuchen nun Ernährung, Konsum und Gewohnheiten zu verbessern. Auf ein Neues im nächsten Jahr.


Mitglieder des Künstlerteffs Raubling haben sich letzten Mittwoch (5.4.) das erste Mal zum „freien“ Malen im Bürgertreff getroffen und sich spontan dazu entschlossen, sich zukünftig jeden 1. Mittwoch im Monat von 15-17 Uhr zum gemeinsamen Malen zu treffen. Die drei Künstlerinnen freuen sich über Verstärkung und Gleichgesinnte! Interessierte können einfach ohne Anmeldung am 3. Mai vorbeikommen und mitmachen!


Stand am Sonntag, 2. April. Verkaufserlös wird an Elias gespendet


Die Gruppe um Franzi Wanger hatte kreative Verstärkung aus Großholzhausen: Die Firmgruppe, Gartenbauverein und Handarbeitsgruppe übernahmen die Gestaltung der Taschen, die zuvor von der Nähgruppe genäht wurden! Absolut sehenswert! Ganz tolle Leistung! Also: Unbedingt am Stand vorbeikommen!!! (Stand C – am Parkplatz der Gemeindehalle, 11-17 Uhr)


Die Soziale Stadt beteiligt sich am Boys`Day. Ein Projekt, das Jungs Einblick in soziale Arbeitsfelder ermöglicht. Nähere Infos unter: Boys Day


27. März 2017

Heilfastenkurs

Die Fastenwoche vom 3. bis 7. April wird mit abendlichen Treffen im Bürgertreff Raubling, Holzbreitenweg 6, begleitet und unterstützt.

Die ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin und ausgebildete Fastenbegleiterin Gudrun Baumann-Sturm unterstützt die Teilnehmer während dieser Woche.

Bei den abendlichen Treffen werden begleitend Vorträge angeboten, wie z. B.
brauchen wir Vitamin B12 aus dem Fläschchen, gibt es ein böses Cholesterin,
ist Osteoporose ein Hormonproblem?

 


Eindrücke vom unsinnigen Tanzlounge-Donnerstag - tanzend ging`s durch den Fasching!


Tagesausflug am Samstag, 13. Mai


Nach dem Besuch der Tropfsteinhöhle Schulerloch mit sensationellen Höhlenwand-Projektionen und einer keltischen Mitmachvorführung geht's erstmal zum Mittagessen ins Bistro/Terrassencafé.
Danach machen wir eine Schifferlfahrt durchs wildromantische Altmühltal bis nach Prunn. Als Abschluss besichtigen wir Burg Prunn und bekommen hier noch eine Führung durch die spannende Geschichte der seit 1037 bestehenden Burg.

Abfahrt um 7:00 Uhr Bürgertreff bzw. 7:10 Uhr Autobahnmeisterei Pfraundorf. Rückkehr ca. 19:30/20:00 Uhr mit dem Busunternehmen Heidenreich.

Ehrenamtliche Reiseleitung: Gudrun Baumann-Sturm.

Preis: 49,50 (Busfahrt, Führungen, Eintritte, Schifffahrt)

Anmeldeschluss: 5. Mai; Mindestteilnehmerzahl 20 Personen


Soziale Stadt Raubling

Bund-Länder Programm - seit 2009 in Raubling

Das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt will die Lebensqualität der Menschen verbessern und bürgerschaftliche Potenziale aktivieren. Seit 2009 wird dieses Programm in Raubling in Trägerschaft der Diakonie Rosenheim und in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Raubling umgesetzt.

Sanierung der ehemaligen PWA-Arbeitersiedlung

2009 beschloss der Gemeinderat Raubling die €žSanierung der ehemaligen PWA-Arbeitersiedlung. Die Soziale Stadt Raubling begleitet diesen Sanierungsprozess. Mit den Familien und BewohnerInnen der Siedlung werden das Wohnumfeld und die Lebensbedingungen gestaltet. Dazu gehören die angemessene Umsiedelung und Unterstützung der BewohnerInnen in Übergangswohnungen während der Sanierung einzelner Bauabschnitte, eine Gemeinschaftsbildung durch Projekte und Aktionen in der Siedlung, wie z.B. Seniorennachmittage, Siedlungsfest, Flohmarkt, etc.

Eine zentrale Aufgabe ist es dabei, das Engagement der Familien und BewohnerInnen in diesem Gemeindeteil zu fördern und zu unterstützen.

Herbst 2015 - Bürgerhaus: Der Bürgertreff in neuen Räumen

Die Soziale Stadt Raubling ist vom Einfang 35 in das Bürgerhaus, Holzbreitenweg 6 gezogen und hat in den neu sanierten Räumen im Erdgeschoss ihren Bürgertreff eröffnet. Zur Eröffnung, am 9. Oktober 2015 nutzten viele Raublinger Bürger die Gelegenheit, die neuen Räume zu besichtigen.